Merinolamm auf einer Wiese

DIE FORTSCHRITTE DER #STOPCRUELWOOL KAMPAGNE!

Dank Ihrer Unterstützung hat Nike über 50'000 E-Mails erhalten, in denen die Marke aufgefordert wurde, auf zertifizierte mulesing-freie Wolle umzusteigen

8.6.2022

Ende April 2022 hat VIER PFOTEN die #StopCruelWool Kampagne ins Leben gerufen, um Nike dazu aufzufordern, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für jene Tiere, von denen die Marke ihre Wolle für Sportbekleidung bezieht. 

Ein Bericht, den wir Mitte April veröffentlicht haben, zeigt, dass Nike in Sachen Tierwohl hinter seinen Hauptkonkurrenten Puma und Adidas zurückliegt. Denn Nike, der Marktführer im Bereich Sportbekleidung, kann nicht nachweisen, mulesing-freie Sportbekleidung zu verkaufen. 

Was wir aufgedeckt haben:

  • Mulesing ist die grösste routinemässige Verstümmelung von Nutztieren weltweit. In Australien - dem grössten Wollproduzenten für den weltweiten Bekleidungsmarkt - ist dies leider eine gängige Praxis.
  • Kürzlich wurden neue schockierende Mulesing-Aufnahmen veröffentlicht, die die Verstümmelungspraxis zeigen. Wir haben sie mit Nike, den Medien und unseren Unterstützern geteilt, um das Bewusstsein für die Grausamkeiten zu schärfen, denen Lämmer im grössten Wollproduktionsland ausgesetzt sind.
  • Marken, die keine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Lieferkette gewährleisten, die auch Tierwohl-Kontrollen auf den Farmen umfasst, können für ihre Produkte aus Merinowolle nicht den Status «mulesing-frei» beanspruchen.
  • Der VIER PFOTEN Report hat aufgezeigt, dass Merinowolle zunehmend in Sportbekleidung verwendet wird. Obwohl das Risiko von Mulesing-Wolle extrem hoch ist, gibt es keine Hinweise darauf, dass Nike notwendige Schritte unternommen hat, um die Lämmer in seiner Produktion zu schützen.
  • Nike ist die grösste Sportbekleidungsmarke der Welt. Mit grosser Profitabilität geht grosse Verantwortung einher. Eine Verpflichtung von Nike, nur noch zertifizierte mulesing-freie Wolle zu beziehen, würde sich nicht nur positiv auf das Schicksal tausender Lämmer auswirken, sondern auch andere Marktteilnehmer ermutigen, diesem Beispiel zu folgen.

DIE FORTSCHRITTE, DIE WIR MIT DER #STOPCRUELWOOL KAMPAGNE ERZIELT HABEN

  • Über 50'000 Menschen haben eine E-Mail direkt an Nike geschickt, um die Marke zu ermutigen, auf zertifizierte mulesing-freie Wolle umzusteigen!
  • Sportler, Aktivisten und Nike-Fans sind in Hamburg und Wien auf die Strasse gegangen, um sich für das Wohlergehen der Schafe stark zu machen und Nike aufzufordern, «Just Don't Do It».
  • Sowohl Profi- als auch Freizeitsportler kamen in einem Video zusammen, um ihre Talente und ihre Unterstützung für die #StopCruelWool Mission zu zeigen.
  • Auch die Unterstützer gingen online und brachten ihre Forderungen an Nike über die sozialen Medien zum Ausdruck.
  • VIER PFOTEN projizierte die #StopCruelWool-Forderungen von 50'000 Menschen anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Nike auf die Fassade des europäischen Logistik-Campus von Nike in Laakdal, Belgien.

Rückblick auf bisherige Momente der #StopCruelWool Kampagne!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Nike, jetzt seid ihr dran!

Lasst nicht zu, dass unschuldige Lämmer für eure Wollprodukte verletzt werden. Das ist kein Spiel. Verpflichtet euch zu zertifizierter mulesing-freier Wolle und #StopCruelWool. Wir hoffen, ihr trefft die einzig richtige Wahl!

Merinoschafe in einem Stall

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER von #STOPCRUELWOOL

Wir werden nicht aufgeben, eine bessere Welt für Lämmer zu schaffen und sind immer dankbar für Ihre Unterstützung! 

Suche