Kuhhaut für die Lederindustrie

Leder

In der Lederindustrie leiden Nutz- und Wildtiere unter brutalen Praktiken 

Leder ist aus der Modebranche nicht wegzudenken. Von preisgünstigen Einzelhändlern bis zu Luxusmarken, ist es fast überall zu finden. Ein Grossteil des Leders tammt von einer Milliarde, Schafen, Ziegen und Rindern, die jedes Jahr geschlachtet werden. Da die Haut von Babytieren aufgrund ihres weichen Leders in der Modeindustrie besonder beliebt ist, leben viele Lämmer, Ziegen und Kälber ihr kurzes Leben in industrieller Tierhaltung.

Tragischerweise haben diese Tiere meist wenig oder gar keine Schutz. Massentierhaltung und brutale Schlachtungen sind nicht nur legal sondern auch die gängige Praxis. 

Aber das ist noch nicht alles. Millionen von Wildtieren wie Reptilien, Kängurus, Strausse oder Stachelrochen werden ebenfalls für ihre Häute geschlachtet. Erfahren Sie mehr über exotisches Leder.

Tragischerweise haben diese Tiere meist wenig oder gar keinen Schutz. In der Landwirtschaft und bei der Schlachtung werden die Tiere oft gewaltsam und brutal behandelt, eine Behandlung, die nicht nur legal, sondern auch gängige Praxis ist.

In der Lederindustrie fehlt die Rückverfolgbarkeit fast komplett. So ist es für Unternehmen und Konsumentinnen und Konsumenten kaum nachvollziehbar, wie die Tiere gehalten und getöten wurden. Ohne die Informationen über Tierhaltung und Tötung kann nicht von "ethischem" Leder gesprochen werden. Und solange das Wohlergehen der Tiere nicht sichergestellt werden kann, sagen wir Nein zu Leder. 

Rinder im Stall auf einem Bauernhof

Rinder im Stall auf einem Bauernhof

Was machen wir?

Gerade bei Leder gibt es heute mehr Alternativen als je zuvor und diese Zahl wächst ständig weiter. Tatsächlich war es noch nie so einfach, fabelhafte und qualitativ hochwertige Mode zu finden, die völlig frei von jeglichem Leid ist. 

VIER PFOTEN setzt sich auf verschiedenen Ebenen für mehr Tierwohl in der Modeindustrie ein. Wir klären die Öffentlichkeit über das Tierleid hinter Leder auf und machen auf Missstände aufmerksam. Gleichzeitig arbeiten wir mit vielen Akteuren der Modeindustrie direkt zusammen und unterstützen Modeunternehmen auf ihrem Weg in Richtung mehr Tierwohl. 

Pinatex-Handtasche des Modeunternehmens SVALA. Leder aus Ananasabfällen und anderen Abfallmaterialien wird immer beliebter!

Pinatex-Handtasche des Modeunternehmens SVALA. Leder aus Ananasabfällen und anderen Abfallmaterialien wird immer beliebter!

Was können Sie tun?

Suche